Prüfvereinbarung

Die KVBW und die Krankenkassenverbände des Landes vereinbaren auf der Grundlage des § 106 Abs. 1 und 3 SGB V die Inhalte und das Nähere zur Durchführung der Wirtschaftlichkeitsprüfungen nach § 106 Abs. 2 SGB V.
In dieser Prüfvereinbarung wird festgelegt, welche Prüfarten zur Wirtschaftlichkeitsprüfung der verträgsärztlichen Verordnungs- und Behandlungsweise herangezogen werden sollen und wie diese durch die Gemeinsamen Prüfungseinrichtungen umzusetzen sind. Neben den festzusetzenden Maßnahmen werden auch deren Vollzug sowie allgemein die organisatorischen Abläufe der Prüfverfahren geregelt.